Wohlbefinden durch gesundes Zahnfleisch

Gerade auf dem Gebiet der Parodontologie ist es möglich, eine beginnende Erkrankung frühzeitig zu erkennen oder zu vermeiden, bevor sie zu gravierenden gesundheitlichen Problemen führt. So können Schäden am Kieferknochen mit Entzündungen des Zahnhalteapparates und eventuelle Folgebehandlungen – und damit Kosten – vermieden werden.
Je früher damit begonnen wird, desto besser.

Hauptverursacher von Parodontitis sind hartnäckige bakterielle Zahnbeläge. Die Bakterien setzen Giftstoffe frei, welche das Zahnfleisch reizen und so zu einer Zahnfleisch- oder Knochenentzündung führen. Mit einer Zahnfleischbehandlung durch unsere auf diesem Fachgebiet speziell geschulten Dentalhygienikerinnen und Ihrer Mithilfe zu Hause kann dieser entzündliche Prozess gestoppt und die Verankerung der Zähne stabilisiert werden.